Folienteich anlegen

frog-540812_640Das Anlegen eines Teichs mit Folie bedarf einiger Planung. Es sollte ein geeigneter Standort zur Verfügung stehen, damit der Umriss des Teichs auch in den Garten passt. Wichtig auch darauf zu achten, dass alle Bereiche zugänglich sind, die Pflege benötigen, zum Beispiel die Flachwasserzone, in der die Pflanzen meist üppig gedeihen. Der ideale Zustand ist, wenn man bei Bedarf um den ganzen Teich herumgehen kann.

Bezüglich Filter und Pumpe sollte ein Standort bestimmt werden, dass diese zwar ohne Probleme erreicht werden können, allerdings von der umgebenden Bepflanzung vor neugierigen Blicken verdeckt bleiben. Empfehlenswert ist es den einzelnen Abschnitten ausreichend Platz zu gewähren. Die Flachwasserzone sollte etwa ein Viertel der Fläche einnehmen, ebenso auch die Übergangszone.

Standorte

Die besten Bedingungen herrschen vor, wenn die Sonne fünf bis sechs Stunden täglich scheint und keine wurzelnden Bäume in der Nähe sind. Wenn der Teich in einem ruhigeren Bereich des Gartens liegt, auch nicht verkehrt. Wenn man die Tiere und Pflanzen am Teich gerne beobachten möchte, dann wäre ein Standort in der Nähe des Hauses ratsam.

Die Umgebung wo der Teich angelegt werden soll, sollte auch zum Teich passen. So ist es zum Beispiel vorteilhaft, wenn Teiche in exakt geometrischer Form in formal angelegten Gärten zu finden sind. Ein natürlicher Teich dagegen gehört auch zu einem natürlichen Garten. Die Mindestgröße eines Teiches sollte 12 Quadratmeter betragen, die Mindesttiefe 1 m, so bleibt die Temperatur am besten konstant.

Beschreibung Folienteich anlegen

Mit Sand markiert man die Umrisse des zukünftigen Teiches, zudem kontrolliert man auch die Beschattung. Beim Ausheben des Teiches ist regelmäßig die Tiefe zu überprüfen. Beim anschließenden Modellieren der Teichzonen flache Abschnitte gegen Abrutschen befestigen. Ist die Teichfläche soweit fertig, diese glätten und auf Wurzeln und Steine überprüfen. Notfalls diese beseitigen. Anschließend Vlies auslegen, zum Schutz der Folie. Abschließend die Folie verlegen und den Rand fest machen.

Lässt sich der Rand des Teiches nicht problemlos mit Steinen und Pflanzen verdecken, ist es möglich den Übergang zum Erdreich mit einer besandeten Folie auszustatten. Darauf und daran Kies und Steine anbringen und die Natürlichkeit kehrt zurück.

Tipp: Zum Formen der Pflanzzonen können mit lehmiger Erde gefüllte Socken eingesetzt werden. Das trägt dazu bei, dass die Pflanzen im Randbereich an ihrem Platz gehalten werden. Einzusetzen sind sie dabei wie Sandsäcke.

Comments are closed.